Digitaler Kapitalismus – Zeitenwende durch Corona?

Der Online-Kongress wird vom 10. bis 26. November 2020 stattfinden. Man kann sich auf interessante Interviews und Foren rund um das Thema Digitaler Kapitalismus freuen. Die Registrierung startet am 26. Oktober 2020. Alle Foren finden online statt, eine Anmeldung ist erforderlich um den Einwahllink zu erhalten. Auf die Auftaktveranstaltung am 10. November folgen zwei Live-Interviews und mehrere ForenSeien Sie dabei und diskutieren Sie mit – in den Social-Media-Kanälen der FES (Friedrich Ebert Stiftung) unter dem #DigiCap.
Die Corona-Krise stellt viele unserer Gewissheiten in Frage. Sie zwingt uns dazu, unser alltägliches Handeln und unser Wirtschaftsleben auf den Prüfstand zu stellen. Digitale Technologien sind für uns zu einem Schlüssel geworden, um die Krise zu bewältigen – sei es im Arbeitsleben, in der Schule, oder um privat miteinander im Kontakt zu bleiben.

Die Pandemie verleiht der Digitalisierung einen Schub. Die Auswirkungen der Krise auf den digitalen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft sind indes noch nicht abzusehen. Wird sich nun ein digitaler Kapitalismus Bahn brechen, der von ein paar Tech-Giganten dominiert wird und sich durch wachsende soziale Ungleichheit und Datenmissbrauch auszeichnet? Oder markiert die Krise einen Wendepunkt, an dem wir die digitale Wirtschaft und Gesellschaft neu denken? Welche Impulse sind jetzt aus progressiver Sicht notwendig, damit auf die Krise nicht ein “Weiter so” folgt, sondern die Weichen für eine bessere digitale Zukunft nach Corona gestellt werden?

Mehr Infos und zum Programm hier

 

fes.de



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten