Digitaler Berliner Präventionstag 2020

Hassgewalt, Mobbing und Stalking treten auch im digitalen Raum auf. Hier ergeben sich oftmals neue Dimensionen von Cybergewalt: Digitale Phänomene von Gewalt verbreiten sich schneller und nehmen vielfältige Erscheinungsformen auf unterschiedlichen medialen Plattformen an. Dies stellt die Präventionsarbeit vor neue – u. a. juristische, methodische, technische – Herausforderungen.

Unter dem Leitthema „Digital Prevention – Gegen Hass und Gewalt im Netz“ treffen wir uns

am 25. September 2020


erstmalig in der Geschichte der Berliner Präventionstage digital, um mit Ihnen über Phänomene wie Cybergrooming, Cybermobbing, Verschwörungserzählungen, sexistischem und rassistischem Hass zu sprechen. Phänomene, die in der letzten Zeit nicht nur durch die Pandemie zugenommen haben.
Wie kann man Hass und Gewalt auf Plattformen wie YouTube, Instagram und Facebook entgegentreten? Wie kann man Mobbing und sexuelle Übergriffe im Netz verhindern?

Der Berliner Präventionstag 2020 ist als Bildungsveranstaltung bzw. als Gesellschaftspolitische Veranstaltung im Sinne von § 11 BiUrlG anerkannt.

Programm*

9:00 Uhr

  • ANKOMMEN - Digitale Begrüßung & STARTEN
    Videobotschaft Andreas Geisel, Senator für Inneres und Sport


9:30 Uhr

  • DEN BLICK WEITEN
    Impulsvorträge & Fragerunde
    Sexism is over? Von wegen. Sexismus als gesamtgesellschaftliches und digitales Problem erkennen und problematisieren. Maja Bogojević, Feministische Sozialwissenschaftlerin und Gründerin sowie Produzentin bei @erklaermirmal Wahrnehmen, empowern, verstärken: Was tun gegen Rassismus und Diskriminierung online? Simone Rafael, Chefredakteurin von www.belltower.news – Netz für digitale Zivilgesellschaft Digital-autoritäre Revolte: Wie die extreme Rechte online mobilisiert und radikalisiert Patrick Stegemann, Autor und Regisseur der Doku „Lösch Dich – Soorganisiert ist der Hate im Netz”


11:45 Uhr


  • TIEF EINTAUCHEN
    Parallele Workshops: Phase1
    1. Acceptance Commitment Training (ACT) gegen Gewalt  Marina Chernivsky, Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment (ZWST)
    2. Cybergrooming Julia von Weiler, Innocence in Danger e. V.
    3. Influencer als Vorbilder in der Radikalisierungsprävention Sebastian Ehlers, Violence Prevention Network e. V.


12:45 Uhr

  • VERNETZEN & DURCHATMEN
    Individuelle Mittagspause und digitales Vernetzen


13:30 Uhr


  • ZWEITE RUNDE
    gemeinsamer Start im Plenum


13:45 Uhr


  • TIEF EINTAUCHEN
    Parallele Workshops: Phase 2
    1. Online-Streetwork im Cyberraum Elke Brachaus, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
    2. Online-Beratung bei häuslicher Gewalt Marcel Kruse, Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V.
    3. Aktiv gegen Hass im Netz – civic.net Oliver Saal, Amadeu Antonio Stiftung


14:45 Uhr


  • DURCHBLICKEN
    Zusammenfassung und Ausblick im Plenum


15:30 Uhr

  • FEIERN
    Feierliche Bekanntgabe der Preisträger*innen des Wettbewerbs zum Thema „Liebe und Solidarität im Netz“


ab 17:00 Uhr


  • VERNETZEN & AUSKLINGEN
    Umtrunk vor Ort am Theater an der Parkaue in Berlin


* Stand 20.08.2020:  inhaltliche oder zeitliche Änderungen im Programm vorbehalten

Mehr Infos

 

Quelle: Senatsverwaltung



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten