Gautinger Internettreffen - Zum Einfluss von Kinder- und Jugend-Trends auf die pädagogische Arbeit

Das Tagungsprogramm des 21. Internettreffens ist veröffentlicht!  Das Gautinger Internet Treffen 21 findet vom 22. bis 24. März 2021 statt  und wird diesmal als reine Online-Konferenz gestaltet.

  • Müssen pädagogische Fachkräfte stets „up to date“ sein, um einen reflektierten Blick auf neue Trends vermitteln zu können?
  • Kommt der Kinder- und Jugendarbeit die Rolle einer bedeutenden Schnittstelle zu, um die wachsende Kluft zwischen schulischem Leben und der alltäglichen Mediennutzung zu verringern?
  • Wie lassen sich intergenerative Differenzen überwinden?
  • Wie können die Möglichkeiten der aktiven Medienarbeit genutzt werden, um die neuen Entwicklungen konstruktiv aufzugreifen?

Mit diesen Fragen und Themen setzen wir uns beim 21. Gautinger Internettreffen auseinander und versuchen, im bewährten Mix aus theoretischen Impulsen und praktischen Handlungsanleitungen wertvolle Anregungen für den pädagogischen Alltag zu vermitteln

Zielgruppe: Fachkräfte aus Medienpädagogik, Jugendarbeit, Kindertagesstätten und Schulen (anerkannt als Lehrerfortbildung)

Ort: Das Internettreffen findet diesmal nicht vor Ort im Institut Gauting statt, sondern wird als reine Online-Konferenz durchgeführt.

Teilnahmebeitrag:
35 Euro für einen Veranstaltungstag
65 Euro für zwei Tage
90 Euro für drei Tage

Die Tage sind frei wählbar. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unter “Anmerkungen” an, an welchen Tagen Sie teilnehmen möchten.

Mehr Infos zum Programm und zur Anmeldung hier

 

www.studioimnetz.de



 
 
 

© 2021 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten