ZWEITE AUSSCHREIBUNG DER FÖRDERSÄULE 1

07.04.2020

Noch bis zum 5. Mai können Anträge auf Förderung künstlerischer Bildungsprojekte von 5.001 bis 23.000 Euro in der Fördersäule 1 des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gestellt werden. Bis zu 12 Monate lang können Projekte gefördert werden, in denen sich Berliner Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) aktiv künstlerisch und inhaltlich beteiligen.

Was wird gefördert?

Der Projektfonds unterstützt künstlerische Aktivitäten, die engen Bezug auf die Lebenswelten und Themen der jungen Teilnehmenden nehmen. Aus dem Konzept sollte hervorgehen, wie die tatsächlichen Bedarfe von Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen berücksichtigt werden. Dabei werden innovative Vorhaben favorisiert, die konkrete Erlebnisse mit den Künsten, ihren Techniken und ihren Methoden ermöglichen. Die Teilnehmenden sind also selbst künstlerisch aktiv. Sie bringen sich mit ihren eigenen Meinungen ein und bestimmen den Projektverlauf mit. Neben den künstlerischen und pädagogisch-partizipativen Kriterien ist die inhaltliche Qualität der Projekte entscheidend. Sowohl Vorhaben mit einem typischen Projekt-Charakter als auch offenere, experimentellere Vorhaben in Form von Residenzen und Dependancen können gefördert werden.

Angesichts der aktuellen, nicht vorhersehbaren Entwicklungen in Bezug auf das Corona-Virus unterstützt der Projektfonds ausdrücklich digitale Projekt-Formate. Wie solche Formate möglicherweise aussehen können, zeigt die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung in einer kurzen Beispiel-Liste. Dort gibt es auch eine Sammlung digitaler Tools für Gespräche, gemeinsames Lernen und Arbeiten an Dokumenten, kreative Arbeit und mehr. An dieser Stelle möchten wir außerdem auf die Sammlung von aktuellen Infos und Unterstützungsangeboten für die Kulturelle Bildung in Zeiten von Corona auf www.kubinaut.de hinweisen.

Antragstellung

Anträge für die Fördersäule 1 werden über das Online-System auf der Webseite des Projektfonds gestellt. Geförderte Vorhaben beginnen frühestens im Juli und spätestens im Dezember 2020.

Aufgrund der Corona-Pandemie können für die Wahrung der Antragsfrist die vollständigen Antragsunterlagen – Scan des unterschriebenen Projektantrags, Finanzplan, ggf. weitere Anlagen – in der aktuellen Ausschreibung auch per Email an folgende Adresse eingereicht werden: projektfonds@kulturelle-bildung.berlin. Die Unterlagen müssen bis zum 5. Mai um 23:59 Uhr eingegangen sein und postalisch nachgereicht werden.

Mehr Infos

 

Quelle: xxxxx



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten