#KRFF – Das Kinderrechte-Filmfestival am 30.11.

Grafik Junge filmt mit einer Kamera, roter Kreis im Hintergrund„Kinder haben Rechte! Das weiß doch jedes Kind! Oder etwa nicht?“ – Unter diesem Motto startet am 30. November 2017 im Filmtheater am Friedrichshain das Kinderrechte-Filmfestival (KRFF).

Seit 2013 haben über 3.200 Kinder in 313 Workshops ihre eigenen 131 Kurzfilme erstellt. Die Filme von und für Kinder wurden dabei mehr als 5.500 Zuschauer*innen gezeigt!

Beim Kinderrechte-Filmfestival des Landesverbandes Kinder- & Jugendfilm Berlin e.V. (kijufi) setzen sich Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren in Workshops mit ihren Rechten und Bedürfnissen auseinander und machen diese in Kurzfilmen sichtbar. An insgesamt drei Projekttagen lernen die Kinder spielerisch angeleitet durch Kinderrechtler*innen ihre Rechte kennen, schreiben ihr eigenes Drehbuch und drehen mit professioneller Hilfe eines Filmcoaches ihren eigenen Kurzfilm zum Thema Kinderrechte.

Der medienpädagogisch-handlungsorientierte Ansatz bietet der Zielgruppe einen attraktiven Rahmen von Film und Kino, vereinbart damit auf optimale Weise politische Bildung und Empowerment und erzeugt zudem öffentliche Außenwirkung und Anschlussfähigkeit für das Thema Kinderrechte.

Als krönenden Abschluss feiern die entstandenen Filme ihre Premiere im Kino. Die besten Filme werden von einer Jury ausgezeichnet, bestehend aus einer Kinder- und einer Erwachsenenjury. Mittlerweile kommen manche der selbstgedrehten Filme bei YouTube auf über 1.000.000 Aufrufe. Was die Kinder zu sagen haben, erreicht ein riesiges Publikum.

Erstmals wird die bundesweite Fachtagung „Wer führt hier eigentlich Regie? – Medienbildung für Kinderrechte“ am 01. Dezember 2017 mit Filmvorführungen eingeleitet. Dadurch gibt es die Möglichkeit eines aktiven Austauschs und der Begegnung zwischen den jungen Filmemacher*innen und den Tagungsteilnehmenden.

Adresse:
Bötzowstraße 1-5 | 10407 Berlin

Das Video zum KRFF und Online-Anmeldung hier.

 

Quelle: kijufi - Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e.V.


 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten