SAVE THE DATE #digidemos: Kongress zu Digitalisierung und Demokratie

 Das will #digidemos: Gemeinsam mit Vor- und Querdenker_innen will die Friedrich-Ebert-Stiftung diskutieren, wie digitaler Wandel allen Menschen zugutekommen kann.
Programm-Schwerpunkte:

Demokratie: Digitale Demokratie und demokratische Digitalisierung – zwei Facetten einer Debatte, in der es um nicht weniger als die Zukunft unseres Gemeinwesens geht. #digidemos wird die Wechselwirkungen zwischen Demokratie und Digitalisierung diskutieren: das sich wandelnde Verhältnis von Staat und Bürger_innen, das Zusammenspiel digitaler Formen politischer Teilhabe und Zivilgefreidrich ebert stiftung logosellschaft mit der repräsentativen Demokratie und nicht zuletzt die Frage nach Grundrechten und -werten im digitalen Zeitalter. Wie gestalten wir die digitale Demokratie und die demokratische Digitalisierung zum Wohle aller?

Öffentlichkeit: Neue Gatekeeper und -watcher verändern die digitale Mediengesellschaft genauso wie neue technologische Entwicklungen. #digidemos wird aktuelle Themen der Medien- und Netzpolitik diskutieren – von Meinungsbildung in sozialen Netzwerken über algorithmisierte Öffentlichkeit bis hin zu digitalem Journalismus. Wie können wir demokratische Öffentlichkeit(en) in und mit der Digitalisierung stärken?

Arbeit: Die Arbeitswelt ist ein zentraler Schauplatz des digitalen Wandels. Umstritten ist, ob dieser Wandel für die Beschäftigten wirkt oder gegen sie: Gilt das digitale Fortschrittsversprechen auch am Arbeitsplatz? Wie wird "Arbeit 4.0" zu "Guter Arbeit"? #digidemos diskutiert diese Fragen mit Gestalter_innen der Arbeit von Morgen aus Politik, Gewerkschaften und Unternehmen.

Die kostenlose Anmeldung ist über das Online-Formular auf fes.de möglich. Das Programm findet Ihr hier auf fes.de.

Datum:
20.06.2017 | 9.30-18.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Haus 1 & 2
Hiroshimastraße 17 & 28 | 10785 Berlin

Kontakt:
Friedrich-Ebert-Stiftung
E-Mail: digidemos@fes.de
Web: www.fes.de/de/digidemos | www.facebook.com/FESonline |

 

Quelle: Website von STARKgemacht! 27.04.2017


 
 
 

© 2016 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten