Barcamp zum 6. Berliner Jugendhilfeforum

Die wachsende Metropole Berlin ist eine Herausforderung für die Lebenssituation junger Menschen. Aktuelle Analysen weisen auf den Bedarf nach Freiräumen, aktiven Gestaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten hin. Die Aktiven der Berliner Jugendhilfe sind herzlich eingeladen, die Entwicklungen aus ihren Perspektiven zu beleuchten, zu diskutieren und ihre Ideen mit einzubringen.

Wie im letzten Jahr findet das 6. Jugendhilfeforum als „Barcamp“ statt. Das Barcamp ist ein offenes partizipatives Veranstaltungsformat, welches es allen Teilnehmenden ermöglicht, sich mit ihren Fragen, Gedanken, Ideen, Wünschen aktiv in einzelnen Sessions einzubringen. So werden Teilnehmende auch als Teilgebende verstanden. Man entscheidet am Tag selbst, welche Themen man bearbeitet, zu welchen Fragen man sich austauscht oder welche Anregungen man diskutieren möchte.

Schon im Vorfeld kann man sich mit den Vorschlägen zu Fragen und Themen einbringen. Weitere Informationen zu den angebotenen Workshops (Sessions) sowie die Möglichkeit zur verbindlichen Anmeldung €findet man auf der Barcampseite.

“Jugendpolitische Schwerpunkte für die zweite Hälfte der Wahlperiode”
Tilmann Weickmann, Vorstand des Landesjugendhilfeausschusses


Keynote:
„Freiräume und Teilhabe im Stadtquartier“
Vladimir Feldmann, Planungsbüro STADTKINDER GmbH, Dortmund

Moderation: Claudia Engelmann, Vorsitzende Jugendhilfeausschuss Lichtenberg

Hinweis zum Programm: Die Session-Angebote findet man in den nächsten Tagen auf dem Barcam-Tool!

Gebühr:

10,- € inklusive Verpflegung (ermäßigt 5,- €)

Verbindliche Anmeldung und Informationen
(Anmeldung über die Barcampseite im Internet)

wo? Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin
wann? 14.09.19 von 10-18 Uhr

weitere Infos unter:https://biwak-ev.de/6-berliner-jugendhilfeforum.html

Anmeldung: https://www.barcamp-liste.de/

 

Quelle: BiwAK - Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik e.V.



 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten