Fachkräfte in Potsdam zu Medienbildung

13.01.2020

Die Medienwerkstatt Potsdam hat Fachkräfte in einer - nicht repräsentativen - Befragung um ihre Haltung und Meinung zu medienpädagogischen Angeboten gebeten."Die Fachkräfte erkennen zwar die Wichtigkeit des Themas, setzen aber selbst bisher noch nicht häufig und zielgerichtet genug medienpädagogische Elemente ein."

Es herrsche eine große Verunsicherung vor, so die Bewertung weiter, woraus der Wunsch nach mehr Unterstützungsowohl für sich selbst als auch für die Eltern resultiere.

In recht vielen Einrichtungen begegne man der Haltung: ‚Die Kinder und Jugendlichen sind doch so schon ständig digital unterwegs, das sollen sie hier nicht auch noch.‘ Da sich meist die Schule nur zögerlich dieses Themas annehme und dies im familiären Kontext höchst unterschiedlich bearbeitet würde,  bleibe die Frage, wo und wann Kinder und Jugendliche den (kreativen, aktiven, reflexiven und konsumkritischen) Umgang mit Medien erlernen können.

Die Ergebnisse der Studie zum Download

 

Quelle: Newsletter von medienkompetenz-brandenburg.de



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten