Wheelmap-Apps – Aktualisierung mit mehr Sprachen und verbesserten Funktionen

10.09.2019

Die erste Aktualisierung im neuen Design baut die Grundfunktionen der Wheelmap aus und bringt zudem einige Neuerungen in die Anwendung: Die Karte lädt schneller, WCs können besser gefunden werden und seit Kurzem werden Events angezeigt, bei denen die Community mitmachen kann. Nicht zu vergessen: Die Wheelmap spricht jetzt 32 Sprachen! Damit noch mehr Leute weltweit zur Karte beitragen können.

In den letzten Monaten hat das Produktentwicklungsteam von Wheelmap.org wieder am Code gebastelt – wie sonst auch… bis sie ein anständiges Update-Paket zusammenschnüren konnten. Dazu findet ihr im Folgenden eine kleine Übersicht. Seit kurzem sind die verbesserten Apps in den Stores verfügbar. Seid ihr schon stolze Besitzer*innen der Wheelmap auf eurem Smartphone, kommt die Aktualisierung automatisch zu euch!

Neuheiten und Verbesserungen der App

  • Die Karten-Ansicht hat eine schnellere Start-Ladezeit, damit die Orte im Ausschnitt fix angezeigt werden. Beachte: Hineinzoomen ist weiterhin notwendig, um die ersten Cluster und Einträge zu sehen.
  • Eine offensichtliche Neuerung im Design: Die Ampel-Symbole haben nun unterschiedliche Formen. Das ist gut z.B. für farbenblinde Menschen und trägt zur Barrierefreiheit der Anwendung bei.
  • Mit Klick auf den neuen Menüpunkt “Events” werden dieaktuellen Kampagnen und Mapping-Aktionen aus der Community angezeigt.

Du verstehst nur Chinesisch? Kein Problem.

  • Die App ist in weiteren Sprachen verfügbar: Insgesamt 32 Sprachen stehen der Community zur Verfügung: Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch (Taiwan), Chinesisch (Traditionell), Chinesisch (Vereinfacht), Dänisch, Deutsch, Englisch (Vereinigte Staaten), Finnisch, Französisch,  Griechisch, Hebräisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Portugiesisch (Brasilien), Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Spanisch, Schwedisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch. Automatisch wird die Sprache installiert, die auf dem Smartphone in den Einstellungen ausgewählt ist. Ist die Sprache nicht verfügbar, wird die englische Version installiert.
  • Trivial aber ebenfalls wichtig in Verbindung mit den weiteren Sprachen: Das Suchfeld erlaubt nun korrekte Eingabe nicht-lateinischer Zeichen.

Datenquellen, Filtern, Fotos und Fehler melden, neue Orte hinzufügen

  • Es sind noch mehr externe Datenquellen integriert, so dass noch mehr Orte mit mehr Details angezeigt werden. Insgesamt finden Nutzer*innen über 1 Million Einträge von über 100 Partnern weltweit in der Wheelmap. Sind Angaben zu Orten fehlerhaft, können diese gemeldet werden.
  • Man kann den Filter nutzen, um gezielt nach rollstuhlgerechten WCs zu suchen. Das nächste rollstuhlgerechte WC in der Nähe eines bestimmten Ortes wird außerdem zu jedem Eintrag angezeigt, zu dem es noch keine eigenen WC-Informationen gibt.
  • Das Layout der Fotogalerie zu einem Ort wurde verbessert. Nun kann man unangemessene oder falsche Fotos melden.
  • Neue Orte kann man mit Klick auf “Neuen Ort hinzufügen” mit Hilfe eines praktischen Fragebogens anlegen. Dort kann man zusätzliche Fragen zur Barrierefreiheit beantworten, die für blinde oder gehörlose Menschen wichtig sind. Keine Registrierung notwendig!

Feedback an info@wheelmap.org!

 

Quelle: Raul Krauthausen Newsletter



 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten