Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Mit besten Grüßen,

die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de



Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

24.06.2017
Aktion gegen „Europäische Aktion“
Holocaustleugner und Verfassungsfeinde: Bei einer groß angelegten Durchsuchung wurden Waffen, Munition und Propagandamaterial sichergestellt.
Andreas Speit

24.06.2017
Proteste gegen israelfeindliche Al-Quds-Demonstration
Einige Hundert Menschen haben in Berlin gegen die anti-israelische Al-Quds-Demonstration radikaler Muslime protestiert. Unter den Teilnehmern waren Vertreter mehrerer Parteien.
Jörn Hasselmann

24.06.2017
Ruch des Unseriösen
Eine Position von Zentralratspräsident Josef Schuster zur Antisemitismus-Doku. Bei allem Ärger über das Verhalten der TV-Sender, hat die Debatte dennoch ihr Gutes.

24.06.2017
Großrazzia der GSG 9 bei Neonazis
Die Polizei hat in Thüringen und Niedersachsen Wohnungen von Neonazis durchsucht. Den Beschuldigten wird die Organisation von Wehrsport vorgeworfen. Ermittelt wird auch gegen die "Europäische Aktion".
Matthias Meisner

24.06.2017
Nur wenige Teilnehmer bei muslimischem Friedensmarsch
Am vorletzten Abend des Fastenmonats Ramadan sind in Berlin nur wenige Teilnehmer dem Aufruf zu einer muslimischen Friedensdemonstration gefolgt.

24.06.2017
Senat verurteilt Verbalattacken auf Israelis
Obwohl Aktivisten der antiisraelischen, teilweise antisemitischen BDS-Bewegung (Boykott. Desinvestition, Sanktionen) eine Veranstaltung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft DIG an der Humboldt-Universität gestört hatten, stuft der Berliner Verfassungsschutz die BDS-Bewegung aktuell nicht als extremistisch ein.
Gerhard Lehrke

24.06.2017
Befremdlicher Auftritt im Kreistag
Über Twitter kündigt der OSL-Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) an, den Kreistag in Lübbenau zu stürmen. Sogar die Polizei fährt extra Streife. Passiert ist nichts. Drei fehlerhafte Redebeiträge sorgen für Verwunderung.
Jan Augustin

24.06.2017
Haftstrafe gegen Geständnis – Deal zum Prozessauftakt gegen Neonazis
Zwei mutmaßlichen Mitgliedern der rechtsextremen "Freien Kameradschaft Dresden" wollen vor Gericht aussagen. Den Dresdener Neonazis werden unter anderem Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

24.06.2017
Neonazis kündigen Geständnisse an
Die Mitglieder der Freien Kameradschaft Dresden machten wohl gemeinsame Sache mit der Gruppe Freital.
Alexander Schneider

24.06.2017
Keine Entscheidung zu Rassismus-Studie
Das Thema ist im Stadtrat vertagt worden. Die CDU-Fraktion braucht Bedenkzeit.

24.06.2017
Sachsen will Kampf gegen Diskriminierung verstärken
Sachsen ist ab sofort Teil der "Koalition gegen Diskriminierung". Staatsministerin Petra Köpping und die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle, Christine Lüders, unterzeichneten dazu am Freitag im Schloss Pillnitz eine entsprechende Vereinbarung.

24.06.2017
AfD Sachsen distanziert sich
Auf der Internetplattform "indymedia" wurden WhatsApp-Chats von Funktionären und Mitgliedern der AfD in Sachsen-Anhalt veröffentlicht. Wie geht die AfD in Sachsen damit um?
Ine Dippmann

24.06.2017
Waffen bei Razzia gegen Rechtsextremisten entdeckt
Ermittler haben am Freitagmorgen mehrere Wohnungen in Thüringen und Niedersachen durchsucht. Nach Angaben des Thüringer Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Gera wurden dabei mehrere Kurz- und Langwaffen entdeckt.

24.06.2017
Ein Flüchtlingsboot für Wittenberg
Wittenberg ist um ein Kunstwerk reicher: Im Rahmen der "Weltausstellung Reformation. Tore der Freiheit." wird in der Stadt das Wrack eines Flüchtlingsboots aus dem Mittelmeer ausgestellt.
Felix Träder

24.06.2017
Harte Kante gezeigt
Harte Kante den Gegnern des Rechtsstaates. Sollten sich die ersten Erkenntnisse der Razzia vom Freitag bestätigen, ist die Polizeiaktion nur zu begrüßen.
Kai Mudra

24.06.2017
Razzia bei „Europäische Aktion“ ging wochenlanges Überwachen voraus
Die Ermittler wussten gestern offenbar genau, was sie erwartete. Gleich mehrere Kommandos von Spezialkräften aus sechs Bundesländern und von der Bundespolizei waren angefordert worden, damit bei der Razzia nichts schiefläuft.
Kai Mudra

24.06.2017
Terrorhelfer im Neonazi-Partykeller?
Seit einem Jahr nimmt der zweite NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags die rechtsextreme Szene unter die Lupe - Einige Spuren muten wie "Räuberpistolen" an
Sören S. Sgries

Donaukurier
24.06.2017
Bunter Protest gegen AfD-Politiker
Ingolstadt (DK) Mit ihren Spitzenkandidaten Alice Weidel, Martin Hebner und Peter Boehringer startete die Alternative für Deutschland (AfD) am Freitag in Ingolstadt ihren Bundestagswahlkampf.
Suzanne Schattenhofer

Ruhr Nachrichten
24.06.2017
Stadt darf Nazis nicht einfach aus Veranstaltungen werfen
Das Oberverwaltungsgericht Münster hat ein Hausverbot gegen den Dortmunder Rechtsextremisten Michael Brück aufgehoben.
Peter Bandermann

Braunschweiger Zeitung
24.06.2017
TU prüft jetzt die Stellungnahme der Thuringia
Die Burschenschaft steht wegen ihres „Deutschland-Seminars“ unter starker Kritik. Drohen rechtsextreme Auswüchse? Auch die TU-Präsidentin ist besorgt.
Cornelia Steiner

24.06.2017
Bouffier wird als Zeuge im NSU-Untersuchungsausschuss befragt
Prominenter Zeuge im NSU-Untersuchungsausschuss: Regierungschef Bouffier wird am Montag den Abgeordneten Rede und Antwort stehen. Offene Fragen gibt es nach Meinung Landtags-Opposition viele.

24.06.2017
Rechtsextreme Zelle wollte sich zum Schein auflösen
Die Polizei hat in Thüringen und Niedersachsen eine rechtsextreme Zelle aus Wehrsportlern und Holocaust-Leugnern ausgehoben. Im Thüringer Wald organisierten sie paramilitärische Zeltlager.
Per Hinrichs

24.06.2017
Keine "kleinen Leute"
Die Wähler der AfD haben überraschend viel Geld und sind gut ausgebildet: Der Leipziger Soziologe Holger Lengfeld über seine neue Studie
Martin Machowecz

24.06.2017
"Anstand reicht nicht"
Ein deutscher Ableger der Black-Lives-Matter-Bewegung prangert Rassismus an. Für Schwarze ist das schmerzhafter Alltag, sagt die Aktivistin Josephine Apraku.
Vanessa Vu

24.06.2017
Ausbilder der Bundeswehr unter Rechtsextremismus-Verdacht
Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt gegen einen Bundeswehroffizier, der sich für die vom Verfassungsschutz beobachtete "Identitäre Bewegung" engagiert.
Martin Bernstein

24.06.2017
Seine Helden waren Hitler, Himmler und Hess
Yonatan Langer hieß früher Lutz und war Neonazi. Er fühlte sich gut und stark. Dann fragte er sich nach dem Sinn des Hasses - heute lebt er als Jude.
Thorsten Schmitz

24.06.2017
Die Angst vor dem A-Wort
Zum Thema Nahost-Konflikt entbrennt in Deutschland ein Meinungskampf. Nicht jede Kritik am israelischen Staat hat dabei einen judenfeindlichen Hintergrund.
Patrick Bahners

BNR.DE
24.06.2017
Kein Staatsgeld mehr für Rechtsextreme
Die rechtsextreme NPD soll keine Zuschüsse vom Staat mehr bekommen. Ein Verbot wäre sinnvoller gewesen.
Helmut Lölhöffel

BNR.DE
24.06.2017
Ritual der Neonazi-Szene
Der braune „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) soll im nächsten Jahr am 2. Juni in Goslar stattfinden. Für das 2018-Event wird schon frühzeitig die Werbetrommel gerührt.

nach oben

 

 

 
 
 

© 2016 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten