Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Mit besten Grüßen,

die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de



Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

25.06.2018
„Junge Männer“ im Visier
Die Bundespolizei ermächtigt sich selbst, schärfer an bestimmten S-Bahnhöfen zu kontrollieren – auch ohne Verdachtsmomente.
Anna Klöpper

Prenzlauer Berg Nachrichten
25.06.2018
Antisemitismus in Prenzlauer Berg
In Prenzlauer Berg ist die Zahl antisemitischer Vorfälle in den Statistiken 2017 gestiegen. Die aktuelle Lage nach Fallzahlen und deren Einordnung.
Kristina Auer

25.06.2018
Steinmeier in Cottbus „Niemand hat hier die Absicht, etwas unter den Tisch zu kehren."
Nach den bundesweit in die Schlagzeilen geratenen Gewalttaten zwischen Flüchtlingen und Einheimischen in Cottbus hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nun die Stadt besucht.

25.06.2018
Cottbus kämpft gegen die Rechten
Der Zulauf zu rechten Protesten in Cottbus ist groß, die Ereignisse der letzten Zeit beschäftigen auch den Bundespräsidenten. Besuch in einer aufgewühlten Stadt
Alexander Fröhlich

25.06.2018
„Dialog im Saal statt Monolog auf der Straße“
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt nach Gewaltattacken zu Gesprächen nach Cottbus und würdigt das Jubiläum des Netzwerkes „Tolerantes Brandenburg“
Christian Taubert

25.06.2018
Bunter Ausnahmezustand AfD-Flügel trifft bei Tagung auf schmalen Gegenprotest
Burgscheidungen - Hans-Thomas Tillschneider ist gerade erst aus dem Auto gestiegen und losgegangen, da kehrt er um, sein Redemanuskript holen.
Alexander Schierholz

25.06.2018
Reichsbürger im Saalekreis Jedes Jahr werden zahlreiche Personalausweise zurückgegeben
Merseburg/querfurt - Spätestens in dieser Woche, wenn die Sommerferien beginnen, werden ihn viele wieder zücken, um in den Urlaubsflieger zu dürfen: Die Rede ist vom Personalausweis.
Michael Bertram

25.06.2018
Ärger beim BdV In Thüringen haben Neonazis eine zweifelhafte Gedenkstätte gebaut
Guthmannshausen - Jedes Jahr kommt sie und hält eine Rede beim Bund der Vertriebenen.
Steffen Könau

25.06.2018
Buntes Dorffest gegen AfD-Treffen
In Burgscheidungen im Süden Sachsen-Anhalts trifft sich der rechtsnationalen AfD-"Flügel". Das Dorf gibt seine eigene Antwort darauf.

25.06.2018
Im Reich der Reichsbürger
Auch im Landkreis Bautzen wächst die Szene. Aber wie gefährlich ist sie wirklich?
Jens Fritzsche

25.06.2018
Rechter AfD-Flügel im Burgenlandkreis
Auf Schloss Burgscheidungen im Burgenlandkreis hatte sich am Samstag die rechtsnationale AfD-Strömung "Der Flügel" zum sogenannten Kyffhäusertreffen versammelt.

25.06.2018
Wo Rechtsextreme Sonnenwende feiern
Partei "Der III. Weg" quartiert sich am Rande von Untergrasensee ein – Großes Polizeiaufgebot

25.06.2018
Erneuter Protest gegen die AfD
Zur zweiten Kundgebung gegen die rechte Partei in Dorfen kommen noch mehr Teilnehmer als im Mai
Florian Tempel

Westdeutsche zeitung
25.06.2018
200 Menschen beteiligen sich an Gegen-Demo
Die Teilnehmer gingen für Freiheit und Solidarität und gegen Gewalt und Hetze auf die Straße.

25.06.2018
Neue Initiativen zu Lichtenhagen-Randale 1992
Der Verein „Bunt statt braun“ zeigt in Rostock neue Ausstellungstafeln, die sich insbesondere mit der Aufarbeitung der rassistischen Ausschreitungen befassen. „Soziale Bildung“ stellt ein Projekt zum Gedenken vor.

25.06.2018
Bamberger Gericht lässt Klage gegen Neonazis liegen
Sie sind angeklagt, Mitglieder einer verbotenen Vereinigung gewesen zu sein und Anschläge auf Asylbewerberheime geplant zu haben. Dennoch sind vier mutmaßliche Neonazis frei - weil das Gericht in Bamberg überlastet ist.
Sandra Tjong

25.06.2018
Mit Gewalt
Ein Handbuch zu verschiedenen Formen des Extremismus. Jugendliche sollen die Gefahren politischen und religiösen Fanatismus erkennen, ihre Wurzeln und Auswirkungen. Die Waffen dagegen sind Aufklärung und Bildung.
Renate Grubert

25.06.2018
Muslime und Juden "können voneinander lernen"
Jüdische Rabbiner und muslimische Imame radeln auf Tandems gemeinsam durch Berlin. Ein Zeichen "für Toleranz und Respekt". Alle sind einer Meinung: Es gibt zu wenig solcher Aktionen. Und vor einem haben sie Angst.
Christoph Strack

bento
25.06.2018
Auf National-Treffen der AfD: Björn Höcke spricht von Wölfen und Schafen – wie Goebbels
Bei einem Geschichtslehrer sicher kein Zufall
Marc Röhlig

der rechte rand
25.06.2018
Die Rechten wollen keine solidarisch-demokratische Arbeitswelt
Viele in den Gewerkschaften sind auf der Suche nach linken Antworten auf die rechte Mobilisierung in den Betrieben. Darüber sprach Sören Frerks für »der rechte rand« mit Hans-Jürgen Urban. Er ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall.

der rechte rand
25.06.2018
Die soziale Frage
Immer mehr abhängig Beschäftigte machen ihr Kreuz bei der »Alternative für Deutschland«. Doch vertritt sie wirklich die Interessen der »kleinen Leute«?
Stefan Dietl

nach oben

 

 

 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten