Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de


Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

15.10.2019
Wieviel Geld braucht der Kampf gegen Rechts?
Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ steht vor massiven Kürzungen. Familienministerin Franziska Giffey verteidigt das - und fordert ein neues Gesetz.
Paul Starzmann

15.10.2019
BKA zweifelt Zahl rechter Gefährder an
Wie vielen Rechtsextremisten trauen die Behörden Terrortaten zu? 43 Gefährder sind verzeichnet, doch das BKA geht von deutlich höheren Zahlen aus.
Frank Jansen

15.10.2019
Digital-Staatsministerin Bär gegen breite Überwachung der Gamerszene
Nach dem rechtsextremistischen Anschlag von Halle ist auch die Gamerszene in den Fokus geraten. Die Digitalstaatsministerin widerspricht Innenminister Seehofer.

15.10.2019
„Wir brauchen keine Faschisten in Spandau“
Die AfD hat ein Gebäude in Spandau besichtigt und hält dieses als Bundesgeschäftsstelle für geeignet. Im Bezirk regt sich Widerstand.
Robert Kiesel

15.10.2019
Innensenator Geisel erwägt Sonderermittler
SPD-Fraktionschef Raed Saleh fordert einen Sonderermittler zu rechtsextremistischer Gewalt in Berlin. Die Innenverwaltung prüft nun den Vorschlag.
Alexander Fröhlich

15.10.2019
Teile der Politik verweigern den Blick auf die Realität
Der Bundesinnenminister wird wegen seiner Warnung vor rechtsextremen Tendenzen in der Gamer-Szene scharf kritisiert. Doch Seehofer hat recht. Ein Kommentar.
Frank Jansen

15.10.2019
Ein Bischof mit Burschenband
Die AfD feiert ihn: Sachsens Bischof Carsten Rentzing sieht sich als Kontrapunkt zum liberalen Protestantismus. Jetzt ist er zurückgetreten.
Michael Bartsch

15.10.2019
Politik reagiert auf Terrortat
Nach dem antisemitischen Anschlag in Halle fordert die Politik mehr Härte gegen Online-Hetzer, Überwachung und Verbote. Auch Gamer sind im Fokus.
Konrad Litschko

15.10.2019
Opolka stellt "Pistolen-Wölfe" vor Synagoge in Halle auf
Der Storkower Künstler Rainer Opolka stellt am Dienstag seine inzwischen bundesweit bekannten Bronzewölfe in Halle auf. Mit der Aktion gegenüber der Synagoge will er auf die Zunahme rechtsradikaler Gewalt aufmerksam machen.

15.10.2019
Rücktritt von Sachsens Landesbischof Rentzing
Turbulente Tage bei der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen: Am Wochenende hat der umstrittene Landesbischof Rentzing überraschend seinen Rücktritt angekündigt.
Niklas Ottersbach

15.10.2019
Über Ackermatches und Hooligans beim HFC
Robert Claus hat ein Buch über die Hooligan-Szene geschrieben. Im Podcast erklärt der Autor, welche Verflechtungen zum Kampfsport bestehen und was Fußball-Klubs gegen rechtsradikale Hooligans unternehmen können.
Daniel George

15.10.2019
Führt die Sprache der AfD zu Gewalt?
Nach dem Anschlag in Halle wird die Frage nach den Ursachen diskutiert. Nicht wenige zeigen mit dem Finger auf die AfD.
Jessica Brautzsch

15.10.2019
Zeichen setzen
Gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus: Protest am Gedenkbaum. Kursteilnehmer spenden von ihrem wenigen Geld für krebskranke Kinder. Schlagersänger gibt zwei Kindern Gelegenheit für einen Bühnenauftritt.

15.10.2019
Thüringer Verein entwickelt 46 Möglichkeiten zur Deradikalisierung
Der Jenaer Verein Drudel 11 entwickelt und testet seit 2017 gemeinsam mit Violence Prevention Networks Strategien zur Arbeit mit radikalisierten rechtsextremen Straftätern.
Kai Mudra

15.10.2019
Bombendrohung gegen Kölner Rathaus
Köln Nach Polizeiangaben gibt es eine Bombendrohung gegen das Kölner Rathaus. Die Beamten prüfen derzeit die „Ernsthaftigkeit der Drohung“.

15.10.2019
Stahlknecht fordert mehr Polizisten
Nach dem Attentat in Halle hat Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) einen Maßnahme-Katalog vorgestellt.
Michael Bock

15.10.2019
Gedenkgottesdienst in Halle im Livestream
Nach dem Terroranschlag in Halle gibt es in der Evangelische Kirche einen Gottesdienst für die Terroropfer, welcher live übertragen wird.

15.10.2019
Nach Anschlag in Halle Jusos fordern Stahlknechts Rücktritt
Halle (Saale) - Nach dem rechtsextremen Attentat mit zwei Toten in Halle fordern Sachsen-Anhalts Jusos zusammen mit der halleschen Linksjugend, Grünen Jugend und den Jusos aus Halle den Rücktritt von Landes-Innenminister Holger Stahlknecht (CDU).
Jan Schumann

15.10.2019
Zentrum für politische Schönheit will verurteilte Aktivistin unterstütze
Seit 30 Jahren entfernt oder übersprüht die deutschlandweit bekannte Aktivistin Irmela Mensah-Schramm rechtsextreme Parolen. Nachdem das Amtsgericht Eisenach sie verurteilte, kündigt das Künstlerkollektiv „Zentrum für politische Schönheit“ Unterstützung an.

15.10.2019
Marcel M. im Chat: Er wolle Waffen zur Hand haben, wenn „der Staat zusammenbricht“
Zweiter Verhandlungstag beim Prozess um den großen Waffenfund in einer Stöckener Wohnung: Vater und Sohn äußerten sich ausführlich zu den Anklagevorwürfen. Die illegal erworbenen Waffen will Sohn Marcel M. von einem Rechtsradikalen aus Österreich gekauft haben.

15.10.2019
Angeklagter Waffensammler bestreitet Anschlagspläne
Frühere Klassenkameraden dachten, er sei ausgewandert. Ein junger Mann hat viele Jahre in seinem Zimmer verbracht, im Internet illegale Waffen bestellt und sich an Chats von Rechtsextremisten beteiligt. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft.

Gießener Allgemeine
15.10.2019
Ali Can aus Gießen über AfD, Alltagsrassismus und sein zweites Buch
Herr Can, wir stehen noch unter dem Eindruck des Anschlags in Halle. Sind solche Taten in Ihren Augen Einzelfälle, oder spiegeln sie gesellschaftliche Veränderung?
Karen Werner

Neue Westfälische
15.10.2019
Kutschaty fordert Verbot der "Identitären Bewegung"
Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in NRW, Thomas Kutschaty, sagt, der Düsseldorfer Landtag werde "von der extremen Rechten unterwandert".
Florian Pfitzner

Westfälische Rundschau
15.10.2019
Dortmund: Zwischenfall bei Demos gegen Rechtsextremismus
Bei den Demonstrationen gegen Rechtsextremismus kam es am Montag in Dortmund zu einem Zwischenfall. Die Polizei setzte Schlagstöcke ein.

Ruhr Nachrichten
15.10.2019
Rund 2000 Demonstranten: Neonazis und Gegenprotest sorgen für Polizeigroßeinsatz
Rund 2000 Menschen haben am Montagabend eine Kundgebung von Neonazis gestört und gegen Rechtsextremismus protestiert. Die Neonazis hingegen ließen auf sich warten.
Dennis Werner, Fabian Paffendorf

15.10.2019
AfD weist Antisemitismus-Vorwürfe zurück
Die saarländische AfD-Fraktion wehrt sich gegen die Antisemitismus-Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle. Die anderen Parteien würden den Vorfall nutzen, um die AfD zu diffamieren.

Westfälische Rundschau
15.10.2019
Bekannter Rechtsextremist nach Pfefferspray-Attacke in Haft
In Dortmund-Dorstfeld sollen zwei Rechtsextremisten einen Mann und eine Frau attackiert haben. Ein 28-Jähriger sitzt nun in Untersuchungshaft.

15.10.2019
Wie rechtsradikal ist NRW?
Düsseldorf Diese Woche im NRW-Politik-Podcast: Nach dem antisemitisch motivierten Anschlag in Halle schaut die Republik entsetzt nach Osten - wir schauen nach Westen: Auch in NRW gibt es Rechtsradikale. Wie groß ist die Gefahr eines Anschlags?
Helene Pawlitzki und Thomas Reisener

15.10.2019
Hoffmeister: MV bekommt Antisemitismus-Beauftragten
Mecklenburg-Vorpommern soll einen Antisemitismus-Beauftragten bekommen. Das sagte Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) bei einem Besuch der jüdischen Gemeinde in Rostock.

15.10.2019
Verhandlung zu AfD-Rauswurf von Augustin verschoben
Am Montag sollte über eine Klage von Dennis Augustin gegen seinen Ausschluss aus der AfD verhandelt werden. Das wurde nun verschoben.

15.10.2019
"Wir haben davor gewarnt, dass es jederzeit passieren kann"
Stephan Kramer ist selbst Jude. Im Interview spricht er über den Angriff in Halle und die geistige Brandstiftung der Neuen Rechten.
Interview: Frank Jansen

15.10.2019
Nicht schon wieder die Killerspieldebatte
Nach dem Anschlag in Halle will Innenminister Horst Seehofer die Gamerszene in den Blick nehmen – was auch immer das heißt. Ein typischer Reflex. Und ein problematischer.
Lisa Hegemann

15.10.2019
Einsatzkräfte verloren Täter von Halle zeitweise aus den Augen
Kam es nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle zu Pannen bei der Polizei? Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht weist das im Landtagsausschuss zurück.

15.10.2019
21-Jähriger wegen Attacke gegen jüdischen Professor verurteilt
Ein Gericht hat den Angeklagten der Volksverhetzung schuldig gesprochen. Er hatte gestanden, einem Professor aus den USA mehrfach die Kippa vom Kopf geschlagen zu haben.

15.10.2019
Anzeige gegen Professor der HU erstattet
Der Geschichtsprofessor Jörg Baberowski soll zwei studentische Vertreterinnen beleidigt haben. Sie legten Dienstaufsichtsbeschwerde ein.
Claudia Krieg

15.10.2019
Totalitarismustheoretisch fundiert
Jana Frielinghaus über das CDU-Konzept zur Rechtsextremismusbekämpfung

15.10.2019
„Gefährlich, Gamer unter Generalverdacht zu stellen“
Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) wehrt sich gegen Pläne von Innenminister Seehofer, Computerspieler nach dem Anschlag in Halle in den Blick zu nehmen. Ein Gespräch über voreilige Schuldzuweisungen und die Freiheit im Netz.
Thomas Vitzthum

15.10.2019
Mehr Kompetenzen für den Verfassungsschutz
Neues Gesetz: Behörde kann radikalisierte Minderjährige stärker überwachen. Auch die Jagd auf Rechtsextreme im Netz wird verstärkt
Philipp Woldin

15.10.2019
BKA zählt 43 rechtsextreme Gefährder
Nach dem Anschlag in Halle warnen die Sicherheitsbehörden vor einer wachsenden Zahl potenzieller rechtsextremer Attentäter. Eine verstärkte Beobachtung im Netz und mehr Personal sollen dagegen helfen.

15.10.2019
Die wirre Welt des Attentäters
Neue Indizien im Fall des Anschlags von Halle zeigen: Der Rechtsextremist Stephan Balliet bereitete seine Bluttat seit Monaten vor. Eine Spurensuche.

15.10.2019
Buchmesse Frankfurt reagiert auf Anschlag in Halle - Polizei fürchtet Nachahmer
Nach dem Anschlag von Halle gibt es höhere Sicherheitsvorkehrungen bei der Frankfurter Buchmesse. Jüdische Verlage stehen unter besonderem Schutz.
Claus-Jürgen Göpfert

15.10.2019
Highscore fürs Morden
Extremismusforscherin Julia Ebner erklärt, wo Seehofer mit seinem Kommentar zur Gamer-Szene recht hat, wo nicht - und wie sich Communitys von Gamern, Rassisten und Antifeministen überlappen.
Interview von Max Muth

15.10.2019
Stammt Lübcke-Mordwaffe von "Combat 18"?
Trotz des Geständnisses des mutmaßlichen Täters ist der Mord am Kasseler Regierungschef Walter Lübcke noch nicht vollends aufgeklärt. Die Ermittlungen führen nach Schleswig-Holstein, wo sich Hinweise zur Tatwaffe zuletzt verdichten.

15.10.2019
CDU-Landeschef kritisiert seine Partei
Nach dem Anschlag von Halle wird umfassend über die Innere Sicherheit diskutiert. Die CDU hat heute dazu ein Maßnahmenpaket verabschiedet. Das komme etwas spät, kritisiert Thüringens CDU-Chef Mohring.

15.10.2019
Nach dem Anschlag
Am 9. Oktober erschoss ein rechtsextremer Attentäter zwei Menschen, nachdem er versucht hatte, in einer Synagoge ein Massaker zu verüben. Eindrücke und Wünsche aus Halle

15.10.2019
„Auch in der digitalen Welt muss die Polizei arbeiten können“
Nach der Tat von Halle hat CDU-Politiker Patrick Sensburg mehr Befugnisse für Sicherheitsbehörden gefordert.
Patrick Sensburg im Gespräch mit Ann-Kathrin Büüsker

15.10.2019
Ein Sieg für den Täter von Halle
Horst Seehofer will nach dem Anschlag von Halle „die Gamer-Szene stärker in den Blick nehmen“. Der Bundesinnenminister hat damit eine Kontroverse ausgelöst – die falsche, meint unser Kommentator. Denn Spiele seien nicht die Ursache für die Morde.
Dennis Kogel

15.10.2019
Droht „Exit“ das Aus?
Falk Isernhagen war Neonazi. Die Organisation „Exit“ hat ihm beim Ausstieg aus der Szene geholfen – so wie vielen anderen Rechtsextremen auch. Doch das Aussteigerprogramm ist gefährdet: Womöglich streicht das Familienministerium die Fördergelder.
Claudia van Laak

15.10.2019
„Zielobjekt Rechts“
Die Stasi war auch in Westdeutschland tätig, um Regierung, Parteien und Presse auszuspionieren. Doch auch die bundesdeutschen Rechtsextremen nahm die DDR-Staatssicherheit ins Visier. Und es gab Koalitionen zwischen ostdeutschen Spionen und westdeutschen Rechtsextremen.
Jens Rosbach

15.10.2019
Marina Weisband: Das Netz ist ein Werkzeug der Radikalisierung
Schon nach dem Attentat in Christchurch wurde über Radikalisierung im Netz diskutiert. Nach dem Anschlag in Halle ist das wieder Thema.

15.10.2019
Immer diese »Einzeltäter«
Halle an der Saale ist zu zweifelhafter internationaler Berühmtheit gelangt. Am höchsten jüdischen Feiertag, Jom Kippur, hatte in der vergangenen Woche ein schwerbewaffneter Attentäter versucht, die fatalerweise nicht unter Polizeischutz stehende Synagoge der Stadt zu stürmen.
Rafik Will

15.10.2019
Staatsnahe Partei
Thüringen: Fünf Polizeibeamte auf Landesliste der AfD
Markus Bernhardt

Allgäu ⇏ rechtsaussen
15.10.2019
Geschichtsrevisionistisches Aktionswochenende
Ende September wollen Anhänger der neonazistischen Partei Der Dritte Weg in geschichtsrevisionistischer Manier den Heimatvertriebenen gedacht haben.
Magdalena Zimmermann

bnr.de
15.10.2019
Waffenfrei für Ex-NPDler
Einem früheren NPD-Funktionär ist von der Behörde die 2010 erteilte Waffenerlaubnis entzogen worden.

bnr.de
15.10.2019
SPD: Entschlossener Kampf gegen rechts
Das SPD-Präsidium fordert nach dem antisemitisch motivierten Angriff in Halle einen entschlossenen Kampf gegen Rechtsextremisten. Dafür müssten die Sicherheitsbehörden besser zusammenarbeiten, erklärte Lars Klingbeil.
Benedikt Dittrich

nach oben

 

 


 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten